Platin #315 – WWE™ 2K16 (PS4)

Spielbewertung: 07/10

Schwierigkeitsgrad: 03/10

Platindauer: ca. 110h

Genre: Simulation / Sport

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


Platin #315

Ich konnte mich schweren Herzens doch nicht ganz von der Welt des World Wrestling Entertainments lösen und entschied mich WWE™ 2K16 zumindest eine Chance zugeben. Nach dem mich WWE™ 2K15 endlos aufregte, da ich unverdienter Weise das höchste Straflevel erhielt, nachdem ich im Online-Modus einige Verbindungsabbrüche hatte, wollte ich meine WWE-Fehde quasi beenden. Mit dem Straflevel war es mir nicht mehr möglich, einige der Online-Trophäen zu erspielen und die Platin-Trophäe für mich somit unerreichbar – naja genug vom Vorgänger.

 

2K Showcase – Schließe alle Ziele ab.

Im 2K Showcase, einem Spielmodus in denen man reale Geschehnisse nachspielt und Live-Aufzeichnungen zu sehen bekommt, fühlte ich mich wieder voll zurückversetzt und genoss das Entertainment-Paket der WWE. Die Story konzentrierte sich hierbei auf das Urgestein der WWE, Stone Cold Steve Austin. Hier bekommt man seinen kompletten Werdegang vermittelt, vom blutigen Anfänger bis zum mehrfachen Champion. Um es mal gleich vorwegzunehmen hat mir dieser Spielmodus auch die meiste Freude bereitet, da er schön abwechslungsreich ist und man durch die vielen Live-Aufzeichnungen auch immer etwas zu schauen hat. Um hier alle Trophäen an sich zu reißen, sollte man immer alle geforderten Ziele abschließen, um mit den Trophäen „Wrestling-Erbe“ und „Don’t Trust Anybody“ belohnt zu werden.

 

Meine KARRIERE – Kaufe alle Manager, die man kaufen kann.

Kommen wir anschließend mal zum mit Abstand eintönigsten Spielmodus – Meine KARRIERE. Hier hat man die Möglichkeit sich seinen eigenen Wrestler zu erstellen und mit diesem die Karriereleiter nach ganz oben aufzusteigen. Zu Beginn wird man als kleines Talent entdeckt und bekommt die Chance in die WWE einzusteigen, bis man sich letztendlich auf die begehrtesten WWE-Titel stürzen kann. Leider ist der Weg zu den langatmigsten Trophäen sehr weit und man muss unfassbar viele Matches bestreiten. Auch der Weg zu den Titelkämpfen kann sehr langwierig werden und man erhofft sich nach jedem Kampf endlich eine Titelchance zu erhalten, meist umsonst.

 

 

Es gibt in dem Spielmodus drei verschiedene Punktearten, die man durch Matches erlangen kann. Angefangen mit der Popularität (kurz Pop.), erlangt man wie der Name bereits verrät Fans und Ruhm. Dann gäbe es noch die Talentpunkte (TP), mit denen man seine Wrestler-Eigenschaften verbessern oder neue Fähigkeiten freischalten kann und die sogenannte Virtual Currency (virtuelle Währung), von der man fassungsloser Weise 1.398.000 VC benötigt, um sämtliche Manager für die Trophäe „Kompetenter Manager“ freischalten zu können. Ganze 70 Spielstunden habe ich gebraucht, um an die genannte Anzahl zu kommen. Natürlich kann man sich im Voraus schon denken, wie eintönig es werden kann, so viel Zeit mit einem einzigen Wrestler zu kämpfen. Nichtsdestotrotz habe ich es hinter mir und kann mit diesem leidigen Thema jetzt abschließen. 😀

 

Absolviere ein Match mit 50 unterschiedlichen Superstars/Divas. (Einzelspieler)

Natürlich gibt es auch wieder diverse Trophäen, bei denen man spezielle Aktionen ausführen muss, unabhängig davon, in welchem Spielmodus man dies tut. Auch im WWE-Universum gibt es noch einige Trophäen zu erspielen, welche man jedoch auf dem Weg zur Trophäe „Meister des Universums“ problemlos abarbeiten kann. Für diese Trophäe gilt es nämlich 50 Matches im WWE-Universum zu bestreiten und schließlich auch zu gewinnen. Für den Online-Modus sollte man auch idealerweise drei weitere Mitspieler zur Verfügung haben, zumindest für die Trophäe „Teamwork macht Spaß„, für die man ein Team Bilden-Match gewinnen muss. Ansonsten reicht es mit einem weiteren Mitspieler den Rang „Superstar“ zu boosten, um sich an der Trophäe „WWE Live-Star“ erfreuen zu können.

 

Erreiche den Online-Rang „Superstar“.

Auch wenn der Weg zur Platin-Trophäe eintönig und lang war, bin ich dennoch erfreut wieder mit der WWE in Verbindung zu stehen. Zwar muss ich mich nun von WWE™ 2K16 erst einmal eine Weile erholen, bin aber dennoch nicht komplett abgeneigt den Nachfolger anzugehen. Mal sehen was die Zeit so bringen mag. Falls ihr, meine lieben Leser noch Fragen haben solltet oder ich euch anderweitig vielleicht unterstützen kann, schreibt es in die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag. Ich versuche stets zu helfen, sofern es für mich möglich ist. Demnach wünsche ich viel Erfolg mit WWE™ 2K16 und auf das ihr schon bald selbst „Alle Trophäen erlangt„! 😉

Jetzt kaufen für 16,83 €

Schreibe einen Kommentar