Platin #287 – Coffin Dodgers (PS4)

Spielbewertung: 04/10

Schwierigkeitsgrad: 02/10

Platindauer: ca. 5h

Genre: Rennspiel

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


Platin #287
Platin #287

Hinter dem Titel Coffin Dodgers steckt eine vom Prinzip her echt amüsante Idee. Leider haben sie das Gameplay und das Spiel an sich nicht wirklich gut umgesetzt und man verliert hier leider sehr schnell den Spielspaß. In Coffin Dodgers hat man die Auswahl zwischen acht spielbaren Charakteren und begibt sich mit einem von ihnen auf die Rennstrecke. Es gibt zudem verschiedene Gebiete, welche jeweils drei unterschiedliche Streckenvariationen enthalten. Als Funracer ist Coffin Dodgers natürlich auch mit, auf der Rennstrecke befindenden, Gadgets ausgestattet und sogar einer Nahkampfwaffe, beispielsweise ein Krückstock oder ein Nudelholz. Im Storymodus hat man die Aufgabe dem Tod zu entgehen und daher die Rennen so gut wie möglich abzuschließen. Alle Rentner, die auf den hinteren Plätzen verbleiben, werden vom Sensenmann heimgesucht und stehen als Zombie wieder auf. Leider ist der Storymodus viel zu kurzweilig und es gibt auch sonst nicht wirklich viele Möglichkeiten. Die Fahrzeuge sind schnell aufgewertet und die erhaltenen EP benötigt man eigentlich überhaupt nicht. Somit fehlt leider deutlich der nötige Spielinhalt und ich kann Coffin Dodgers lediglich Trophäensammlern ans Herz legen, da die Trophäen an sich keinerlei Probleme darstellen.

 

Win your first race. Gewinne dein erstes Rennen.
Win your first race.
Gewinne dein erstes Rennen.

Um die Platin-Trophäe zu erspielen, benötigt man insgesamt zwei komplette Spieldurchläufe. Im ersten Spieldurchgang kann man bereits versuchen, in jeglichen Rennen den ersten Platz zu belegen und somit die Goldmedallien zu erspielen. Man erhält nach jeder Etappe, welche man vollständig mit Gold abgeschlossen hat, eine Goldtrophäe. Nach Beenden eines Rennens kann man dieses nicht erneut fahren, es sei denn man beginnt eine neue Geschichte. Falls man zu weit hinten liegt, kann man jedoch einfach auf „Rennen beenden“ gehen und anschließend das Rennen erneut anwählen. Die Option „Rennen erneut starten“ ist in der Geschichte, aus welchem Grund auch immer, nicht anwählbar. Während der Rennen versucht die Gadgets oft zu nutzen und ihr erhaltet bereits weitere Trophäen wie „Gone In Many Seconds„. Nachdem der erste Spieldurchgang erfolgreich abgeschlossen wurde und die Trophäe „One Foot in the Grave“ zum Vorschein kam, hat man nun die Möglichkeit den „Tod“ zu fahren. Mit ihm geht es nun erneut durch die Geschichte, um sich letztendlich die Trophäe „6 Feet Under“ einzuheimsen. Im Prinzip ist danach die Platin-Trophäe schon so gut wie im Sack. Im letzten Schritt holt man die fehlenden Trophäen im Zeitfahren oder im Splitscreen nach. Die Bedingungen der einzelnen Trophäen sind sowohl im englischen Trophy-Guide, als auch im deutschen Trophäen-Leitfaden ausreichend beschrieben und daher möchte ich auch nichts weiter dazu erwähnen.

 

Complete story mode as The Grim Reaper. Beende den Story-Modus als der Tod.
Complete story mode as The Grim Reaper.
Beende den Story-Modus als der Tod.

Eigentlich sehr schade, dass sie nicht mehr aus diesem Titel machen konnte, immerhin sind total abgedrehte Rentner enthalten, was meiner Meinung nach genügend Potenzial bereithält. Dennoch sind sämtliche Trophäen in kürzester Zeit erspielt und das sehe ich als jetzt einfach mal als positiven Aspekt. Wer ein paar Euronen für Coffing Dodgers übrig hat, der kann sich ja von diesem Seniorenwahn mal selbst ein Bild machen. Mir haben die knapp fünf Spielstunden auf jeden Fall gereicht! 😀

 

3 Gedanken zu „Platin #287 – Coffin Dodgers (PS4)

  1. Wow, marvelous blog layout! How long have you been blogging for? you made blogging look easy. The overall look of your website is great, as well as the content! ekdffccaaddc

    1. Hello Johnk334,

      thank you for your great response. I started blogging about a year ago on blogspot and i moved my creativity to this website, my own website. I started with few experience and learned much about the time. Now it’s my passion and I hope I can inspire many people so! 🙂

  2. I simply want to tell you that I am all new to blogging and site-building and really enjoyed your web page. Very likely I’m likely to bookmark your blog . You definitely have very good articles. Thanks a bunch for sharing with us your webpage.

Schreibe einen Kommentar