Platin #286 – Grand Theft Auto 3 (PS4)

Spielbewertung: 08/10

Schwierigkeitsgrad: 05/10

Platindauer: ca. 45h

Genre: Action / Rennspiel

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


Platin #286
Platin #286

Für mich war es ja nun nahezu perfekt, dass es die meisterhafte GTA-Triologie auf die Playstation 4 geschafft hatte. Ich lud mir direkt Grand Theft Auto 3 herunter, um dieses Spiel nach so langer Zeit doch noch endlich komplett durchspielen zu können. Auf der Playstation 2 hatte ich nie die richtige Motivation gefunden die Hauptmissionen zu spielen und vergnügte mich lieber mit dem Panzer und anderen Dummheiten, die man so bei diesem grandiosen Spiel anstellen konnte. Dabei war ich mir schon fast sicher, dass der Weg zu den 100% Ingame in Grand Theft Auto 3 kein Zuckerschlecken sei und informierte mich im Vornherein so gut wie es ging. Außerdem druckte ich mir eine entsprechende Checkliste aus, um mit dieser Punkt für Punkt vorzugehen – 100-Prozent-Checkliste (III). Generell nutzte ich das GTA Wiki sehr oft nebenbei, da dort jegliche Missionen, Fahrzeuge, Orte und Sammelobjekte sehr gut beschrieben wurden und ich dort fast immer eine Lösung fand.

 

Schließe Sanitäter-Level 12 ab.
Schließe Sanitäter-Level 12 ab.

Bevor man sich an die Hauptmissionen macht, rate ich jedem vorher sämtliche Nebenmissionen und Sammelobjekte in Portland abzuarbeiten, da dort im späteren Spielverlauf nur noch Mafiosis unterwegs sind und einem ständig einen Strich durch die Rechnung ziehen. Zu den Tätigkeiten gehört auf jeden Fall die Sanitäter-Mission für die Trophäe „Doktorspiele„. Um das hierfür notwendige Sanitäter-Level 12 zu erreichen, benötigt man viel Konzentration und Ausdauer. Die Nebenmissionen kann man ansonsten beliebig abarbeiten, nicht so wie die Hauptmissionen. Einige der Hauptmissionen verschwinden, wenn man für eine andere Mission eine relevante Person umlegt oder ein relevantes Objekt oder Gebäude hochjagt. Wenn man sich jedoch strikt an die 100-Prozent-Checkliste hält, kann im Prinzip auch gar nichts passieren. Ich kann nur noch raten regelmäßig zu speichern und auch mehrere Speicherplätze anzulegen.

 

Schließe "Die Übergabe" ab.
Schließe „Die Übergabe“ ab.

Nachdem ich alle Hauptmissionen abgeschlossen hatte, begann ich mit den 20 Monster-Stunts für die Trophäe „Hoch die Reifen!„. Für diese gab es einen hilfreichen Videoguide – Grand Theft Auto III – Hoch die Reifen!. Das Problem bei Grand Theft Auto 3 ist leider, dass es keine aufrufbare Karte gibt und man sich stets an der unten-links befindenden Minimap orientieren muss. Somit ist es vom Vorteil, sich mit der Spielwelt vertrauter zu machen und sich die Hauptwege gut einzuprägen. Nach den Monster-Sprüngen begann ich die Toyz-Missionen und die Nebenmissionen an den Telefonzellen abzuschließen, welche eigentlich auch sehr gut machbar waren, bis auf wenige Ausnahmen. Nach diesen Missionen warteten auf mich dann noch die 4 Checkpoint-Rennen, 100 Taxifahrten und jeweils 20 Bürgerwehr- und Feuerwehrmissionen, in jedem der drei Stadtbezirke. Die Checkpoint-Rennen, für die Trophäe „Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen„, waren zum Teil auch ziemlich heftig und sehr knapp bemessen, da man teilweise an Hängen hochfahren musste und dabei sehr leicht die Bahn verlor.

 

Schließe die Missionen "Patriot-Rallye", "Spazierfahrt im Park", "Vollgas im Parkhaus" und "Checkpoint-Fieber" ab.
Schließe die Missionen „Patriot-Rallye“, „Spazierfahrt im Park“, „Vollgas im Parkhaus“ und „Checkpoint-Fieber“ ab.

Nach den furchterregenden Checkpoint-Rennen ging ich auf die Suche nach sämtlichen Fahrzeugen, die für den Import/Export und die Trophäen „Sammelfieber“ bzw. „Seuchenkontrolle“ relevant waren – Import/Export-Kran, Import/Export-Garagen. Die meisten findet man meist ohne großen Aufwand. Einige sind jedoch eher schlecht aufzufinden und man ist froh, wenn mal eines dieser Fahrzeuge auftaucht. Sollte eines der gesuchten Fahrzeuge nicht gleich auftauchen, sollte man dennoch nicht gleich aufgeben, sondern den Verkehr und die Fahrzeuge weiterhin beobachten. Eventuell kann man auch zeitweise mal stehen bleiben oder die Bezirke langsam abfahren. Irgendwann trifft man auf das gesuchte Fahrzeuge und kann wieder ganz entspannt sein. Bei mir blieben beispielsweise die Busse und Trashmaster lange verschollen – einfach weiterhin dran bleiben.

 

Schließe die Import/Export-Listen an den Portland Docks und in Shoreside Vale vollständig ab.
Schließe die Import/Export-Listen an den Portland Docks und in Shoreside Vale vollständig ab.

Somit blieben mir dann nur noch die Rampages (Amokläufe) und die 100 versteckten Päckchen. Um die Rampages überhaupt aufsuchen zu können, muss die Ingame Sprache auf Englisch gestellt werden und auch die Systemsprache der Playstation 4 muss unter Einstellungen auf Englisch (United States) geändert werden. Erst dann wird im Spiel auch Blut dargestellt, die umgelegten Passanten verlieren ihr Taschengeld und die Symbole der Rampages sind sichtbar. Die Standorte der 20 vorhandenen Rampages habe ich mithilfe eines Videoguides entdeckt – All Rampages, Guide and Locations.

 

Schließe alle 20 Amokläufe ab.
Schließe alle 20 Amokläufe ab.

Zu guter Letzt dann die 100 versteckten Päckchen und die 100% Ingame sind endlich erreicht. Diese sind allerdings auch nicht ganz leicht aufzufinden, weshalb ich auch einen guten Videoguide entdeckt und schließlich genutzt habe – 100 Hidden Packages Guide [Part 1]. Als die Trophäe „Mehr hast du nicht drauf?“ bei mir zum Vorschein kam, fiel mir schon ein großer Stein vom Herzen, da der größte Schritt nun auch getan sei. Die restlichen Trophäen sind sehr leicht und bedarf keiner weiteren Hilfestellung. Ich habe mir meine damalige Lieblingsbeschäftigung übrig gelassen und bin zum Schluss mit einem Panzer über sämtliche Fahrzeuge gerollt, bis ich 2.000 Fahrzeuge für die Trophäe „Wenn du nicht schummelst, meinst du’s nicht ernst!“ in die Luft gejagt hatte.

 

Schließe das Spiel zu 100 % ab.
Schließe das Spiel zu 100 % ab.

Nun habe ich nach all den Jahren Grand Theft Auto 3 doch noch durchgespielt und sogar die 100% Ingame erreicht. Ein großer Vorteil ist wirklich, dass man etliche Cheats des Spiels nutzen darf und die Trophäen nicht gesperrt werden – Grand Theft Auto III Cheats! Kurz nach Erhalt der Platin-Trophäe kam mir dann tatsächlich, beim Versuch den Spielstand zu sichern, eine Fehlermeldung auf und die Spieldaten waren „Defekt“, als wenn es so gewollt war. Dennoch war es für mich ein sehr großartiges Spiel und der nachfolgende, für mich sogar noch unbekannte Teil der Reihe Grand Theft Auto Vice City wartet bereits auf mich! 🙂

Ein Gedanke zu „Platin #286 – Grand Theft Auto 3 (PS4)

Schreibe einen Kommentar