Platin #243 – Ether One (PS4)

Spielbewertung: 06/10

Schwierigkeitsgrad: 02/10

Platindauer: ca. 7h

Genre: Adventure

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


Platin #243
Platin #243

Ether One ist ein First-Person-Erkundungsspiel, bei dem man optional auch Puzzles lösen kann. Wenn ihr also einfach die Welt erkunden und Geschichten enträtseln möchtet, könnt ihr die Puzzles links liegen lassen. Für Liebhaber von Old-School-Adventures mit Pen-&-Paper-Elementen und Kopfnüssen hat Ether One jedoch ebenfalls eine Menge zu bieten. Wenn ihr in der Welt des Spiels jeden Stein umdreht, werdet ihr mit einem tieferen Verständnis der Geschichte belohnt.

In Ether One seid ihr ein „Restorer” („Wiederhersteller”), der über die Fähigkeit verfügt, sich in den Geist einer geistig erkrankten Person zu projizieren, um dort ihre Erinnerungen wiederherzustellen. Seid ihr in den Geist des Patienten eingedrungen, müsst ihr die Bruchstücke seiner Erinnerungen finden, um sie wieder zusammenzusetzen und ihn so zu heilen. Durch das Zusammenfügen der Fragmente erfahrt ihr mehr über das Leben eures Patienten, etwa darüber, wo er aufgewachsen ist, und beginnt, eure eigene Rolle besser zu verstehen.

Quelle: Playstation.Blog

 

Collected all the Memory Fragments. Alle Erinnerungen eingesammelt.
Collected all the Memory Fragments.
Alle Erinnerungen eingesammelt.

Ich muss selber gestehen, dass die Story in diesem Spiel, obwohl ich immer versuche auf diese näher einzugehen, bei mir im Hintergrund stand. Das lag wohl größtenteils auch an der englischen Sprachausgabe. Ich kann zwar relativ gut englisch, aber das ist dann doch zu viel des Guten. Aus diesem Grund habe ich mich dieses Mal etwas mehr über das Spiel belesen.

Ich fand Ether One von der Spielbewertung eher mittelmäßig. Die Atmosphäre von Ether One fand ich echt schön und auch die Idee sehr gut umgesetzt. Allerdings wäre das Spiel ohne Guide für mich niemals machbar gewesen. Dazu kommen die Bugs in diesem Spiel. Ich hatte nach Beenden der Story das Problem, dass die Ladezeiten beim Gebietswechsel ewig lang waren. Nach circa fünf Minuten ging es dann zum Glück immer weiter. Das Ende von Ether One hat mich dann trotzdem wieder umgestimmt, sodass ich doch recht zufrieden mit dem Spiel war.

 

Restored 20 Projectors. 20 Projektoren restauriert.
Restored 20 Projectors.
20 Projektoren restauriert.

Die Platin-Trophäe habe ich mit einem Videoguide erspielt, welcher relativ gut war. Das größte Problem an diesem Videoguide ist, dass gerade zwischen den Videos schlecht geschnitten wurde und man somit erst mal wieder den Anschluss finden muss. Ansonsten erhält dieser Guide eine detaillierte Vorgehensweise für die Rätsel und die Fundorte aller Sammelobjekte. Ich schreibe im Folgenden mal die wichtigsten Infos zu diesem Guide:

achtet stets auf Kleinigkeiten, beispielsweise was er aufnimmt oder wie er die Rätsel löst

– sobald ihr Gegenstände findet, die ihr aufnehmen könnt, legt sie im Unterschlupf auf die Regale, für die Trophäe „Hoarder“

– zum gesamten Videoguide gelangt ihr unter folgendem Link –  Ether one – Platinum Playthrough

 

Rang the bell in the Institute upon your return. Betätigen Sie die Klingel im Institut, sobald Sie zurück sind.
Rang the bell in the Institute upon your return.
Betätigen Sie die Klingel im Institut, sobald Sie zurück sind.

Ich denke mit diesen Infos sollte der Platin-Trophäe nichts mehr im Wege stehen. Falls ihr dennoch Fragen oder Ergänzungen habt, könnt ihr mich jederzeit gerne kontaktieren. Ich freu mich drauf! 🙂

Jetzt kaufen für 24,99 €

Schreibe einen Kommentar