Platin #217 – Assassin’s Creed® Unity (PS4)

Spielbewertung: 09/10

Schwierigkeitsgrad: 03/10

Platindauer: ca. 60h

Genre: Action / Adventure

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


Platin #217
Platin #217

Assassin’s Creed® Unity ist der insgesamt siebte Teil der Assassin’s Creed®-Reihe. Wie bereits die Vorgänger, gehört er dem Action-Adventure-Genre an. Assassin’s Creed® Unity spielt im Paris des 18. Jahrhunderts zur Zeit der französischen Revolution und folgt dem Hauptcharakter Arno Victor Dorian.

 

Erinnerungs-Sequenz 12 beenden.
Erinnerungs-Sequenz 12 beenden.

Wie es in einem Assassin’s Creed® üblig ist, sind die Trophäen recht einfach zu erspielen, jedoch auch ein wenig zeitaufwendiger. Zu Beginn widmet man sich der Hauptstory, welche ich sehr gelungen fand. Dieses Mal konnte der Hauptstory sogar wunderbar folgen, was ich bei einem Assassin’s Creed® für gar nicht so üblig halte. Nachdem ich die Geschichte von Assassin’s Creed® Unity abgeschlossen hatte, holte ich die letzten Herausforderungen der Erinnerungen nach. Abschließend macht ich mich an die mühselige Sammelarbeit und graste sämtliche Truhen, Kokarden, Aussichtspunkte und was es sonst noch so gab ab. Diese haben teilweise ziemlich aufgehalten, da es wirklich viele Dinge in den einzelnen Bezirken zu erledigen gab.

 

Alle Truhen im Spiel öffnen.
Alle Truhen im Spiel öffnen.

Unter anderem gibt es in Assassin’s Creed® Unity wieder einen Koop-Modus. In diesem Modus muss man für die Trophäe „Ein Mal besucht“ jegliche Koop- und Überfall-Missionen mindestens ein Mal beenden. Dort traten in meinem Fall leider die häufigsten Bugs auf. Als gutmütiger Mensch konnte ich über diese jedoch gut hinweg sehen, da ich bei umfangreichen Videospielen wie Assassin’s Creed® Unity allgemein toleranter bin.

Das Kampfsystem von Assassin’s Creed® Unity fand ich sehr stark umgesetzt und hat mich wirklich überzeugen können. Das Abwehren beziehungsweise die Rückstöße sind merkbar anspruchsvoller geworden und halten die Kämpfe viel spannender. Die Atmosphäre von Assassin’s Creed® Unity ist wieder einmal fantastisch in Szene gesetzt worden. Gerade die kleinen Details sind sehr gut umgesetzt und sehr detailliert dargestellt worden. Jedoch sollte sich lieber jeder selbst überzeugen, da Assassin’s Creed® ein Spiel für sich ist. Ich kann mich über Assassin’s Creed® Unity in keinster Weise beklagen und bin gespannt, ob Assassin’s Creed® Rogue für die Playstation 3 da mithalten kann! 😉

 

Dead Kings DLC

 

 

Spielbewertung: 09/10

Schwierigkeitsgrad: 03/10

100%-Dauer: ca. 5h

Genre: Action-Adventure

Das Dead Kings DLC war in meinen Augen ein gelungenes Erweiterungpack von Assassin’s Creed® Unity. In dem Dead Kings DLC geht es darum, einen Gegenstand in den Katakomben unter Saint Denis zu suchen und anschließend zu stehlen. Das Dead Kings DLC umfasst die komplette 13. Sequenz, die in insgesamt sechs Erinnerungen gegliedert ist.

 

Erinnerungs-Sequenz 13 beenden.
Erinnerungs-Sequenz 13 beenden.

In diesem Erweiterungspaket hat man ebenfalls die Aufgabe sämtliche Herausforderungen abzuschließen. Auch hier hatte ich bei einigen Herausforderungen mehr oder weniger zu knabbern. Für die Trophäe „Wasserstoffbrücken“ wird einem zur Aufgabe gemacht 100% in dem Dead Kings DLC zu erreichen. Daher kommt man auch hier nicht um die Sammelei herum. Zudem muss man sämtliche Nebenmissionen abschließen, die sich in dem Dead Kings DLC befinden. Normalerweise schließe ich keine Erweiterungspacks ab, es sei denn das DLC ist wie in diesem Fall kostenlos. Das Dead Kings DLC wurde nämlich als Wiedergutmachung für den verspäteten Launch kostenlos angeboten. 🙂

Jetzt kaufen für 25,21 €

Schreibe einen Kommentar