100% – Run Sackboy! Run!

Spielbewertung: 07/10

Schwierigkeitsgrad: 01/10

100%-Dauer: ca. 10h

Genre: Plattformer

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


 

Als ich bei Run Sackboy! Run! den originalen Soundtrack von Little Big Planet hörte, hatte ich dieses kleine Jump ’n‘ Run schon ins Herz geschlossen. Das Spiel an sich ist ziemlich typisch und einfach aufgebaut. Man beginnt mit seinem Sackboy vor dem Negativitron wegzulaufen und steuert auf Hürden und Gegner zu. Dabei hat man die Möglichkeit bekannte Sticker und Blasen einzusammeln, die die Währung in Little Big Planet darstellen. Mithilfe der Blasen kann man verschiedene Kostüme, Verbesserungen und weitere Vorteile freischalten. Auf der Flucht vor dem Negativitron gelangt man in verschiedene Gebiete und trifft auf bekannte Gegner, welche einem aus Little Big Planet vertraut sind. Zudem kann man einen Highscore aufstellen und sich somit in der Punkterangliste verewigen. Um einen fetten Highscore zu schaffen, sollte man seinen Multiplikator erhöhen, indem man durch verschiedene Missionen in seinem Level aufsteigt oder weitere Kostüme mit Blasen freischaltet. Wird man getroffen, hat man die Möglichkeit mithilfe eines Herzens erneut in die aktuelle Runde einzusteigen und somit quasi ein zweites Leben zu erhalten. Möchte man jedoch kein Herz opfern, so werden die erhaltenen Blasen und Sticker gut geschrieben und es kann eine neue Runde begonnen werden. 🙂

 

Spiele eine Stunde lang Run Sackboy! Run!.
Spiele eine Stunde lang Run Sackboy! Run!.

Die Trophäen in Run Sackboy! Run! sind sehr einfach gestaltet und fordern nur etwas Geduld und Durchhaltevermögen. Die meisten Trophäen kommen automatisch während des normalen Spielens. Für die Trophäen „Maxi-Kraft!“ und „Was soll ich anziehen?“ benötigt man eine Menge Blasen. Zum Glück gibt es einen guten Trick, wie man mit ein wenig Glück schnell an viele Blasen gelangt und das nicht nur einmal. 😉 Zuerst spielt man solange, bis man ungefähr 50.000 Blasen zur Verfügung hat. Nun sichert man seinen Speicherstand in den Cloud-Speicher und beginnt Mega-Glückstruhen zu öffnen. Hierbei hat man die Möglichkeit einen Jackpot in Höhe von satten 150.000 Blasen zu knacken. Bis man den Jackpot knackt, kann jedoch etwas Zeit vergehen. Sobald man seine Blasen aufgebraucht hat und leider leer ausgegangen ist, lädt man einfach seinen Speicherstand aus dem Cloud-Speicher herunter und versucht sein Glück erneut. Bei mir hat es circa zwei Stunden gedauert, bis der erste Jackpot geknackt war. Anschließend ging es bei mir jedoch richtig ab und ich habe fast jede halbe Stunde den Jackpot erneut knacken können. Für die maximale Aufbesserung eines Power-Ups benötigt man insgesamt 119.000 Blasen, wobei man diese investieren kann und anschließend den Speicherstand aus der Cloud laden kann, um die Blasen direkt wieder in Kostüme investieren zu können. Für die käuflichen Kostüme benötigt man schließlich 426.000 Blasen, wobei ich das teuerste Kostüme nicht mitzähle, da man stattdessen lieber die drei sonderbaren Kostüme freischalten sollte. Für weitere Infos hierfür schaut am besten in den deutschen Trophäen-Leitfaden unter der Trophäe „Was soll ich anziehen?„.

 

Besitze 10 Kostüme.
Besitze 10 Kostüme.

Die restlichen Trophäen sind wie bereits erwähnt nicht der Rede wert. Zum Schluss hatte bei mir die Motivation in Run Sackboy! Run! deutlich nachgelassen, da sich die Gebiete nie großartig unterschieden und in der Wüste bei mir so gut wie immer Schluss war. Dennoch kann ich es als Jump ’n‘ Run für zwischendurch sehr empfehlen. Allein der Soundtrack und die Liebe zum Detail sind schon einen Einblick wert! 🙂

Schreibe einen Kommentar