100% – Olli Olli (PSVITA)

Spielbewertung: 08/10

Schwierigkeitsgrad: 07/10

100%-Dauer: ca. 20h

Genre: Sport

English Trophy-Guide | Deutscher Trophäen-Leitfaden | Deutsche Trophäen-Roadmap


Spiel alle Level im Krass-Modus durch.
Spiel alle Level im Krass-Modus durch.

Ich hatte mir über längere Zeit überlegt ob ich mich wirklich an Olli Olli wagen sollte. Bisher hatte ich schon die unterschiedlichsten Meinungen rausgehört, von machbar bis ziemlich heftig. Da ich jedoch immer wieder für eine neue große Herausforderung bereit bin, startete ich voller Begeisterung das Spiel. Ich bin ein echter Fan von Skatespielen und genieße jedes Mal die tolle Atmosphäre und das schöne Spieldesigns. Olli Olli ist ein 2D Skateboarder mit minimalistischer Optik und einem hohen Frust- bzw. Motivationsfaktor. Das Gameplay bedarf auch etwas Übung. Hat man sich jedoch erst einmal so richtig eingespielt, lässt das Spiel einen nicht mehr von der Konsole.

 

Schalte alle Profi-Herausforderungen frei.
Schalte alle Profi-Herausforderungen frei.

Es gibt insgesamt fünf kreative Welten, mit je fünf Amateur- und fünf Pro-Level. In diesen Leveln hat man die Aufgabe, verschiedene Herausforderungen zu meistern. Diese sind anfangs ziemlich harmlos und steigern sich im Verlaufe des Spiels. Gerade die letzten Herausforderungen haben es wirklich in sich und benötigen etliche Versuche. Nachdem alle Herausforderungen abgeschlossen wurden, schaltet man den Krass-Modus frei. In diesem hat man die Aufgabe alle Level erneut abzuschließen, allerdings nur mit perfekten Landungen! Das Ganze hört sich natürlich bockschwer an, allerdings fand ich den Krass-Modus angenehmer als die Herausforderungen. Hier braucht man sich lediglich darauf zu konzentrieren, dass sämtliche Landungen perfekt ausgeführt werden. Hierzu gebe ich noch einen kleinen Rat mit auf dem Weg – gebt nicht gleich den Mut auf, wenn es einfach nicht klappen will. In der Ruhe liegt bekanntlich die Kraft! 🙂

 

Mach jeden Trick ein Mal.
Mach jeden Trick ein Mal.

Sobald auch der Krass-Modus geschafft ist, kann man sich schon fast entspannt zurücklehnen – aber nur fast. Für die Trophäe „Technischer Meister“ muss man jeden Trick einmal ausführen, allerdings müssen alle Tricks aus dem Trickbuch in allen vier Stellungen ausgeführt werden. Am besten wählt man hierfür das Level 1-1 aus und geht anschließend alle Tricks durch. Ich würde mit den Grinds beginnen, da diese nur einmalig ausgeführt werden und keine weiteren Stellungen besitzen. Anschließend würde ich die Tricks im Fakie, im Nollie, im Switch und im normalen Stand einmal durchgehen. Wie man die Stellungen ändert, kann man sich im deutschen Leitfaden genau durchlesen. Die Ausführungen klingen im ersten Moment sicherlich etwas irreführend, allerdings habe ich es nach einiger Zeit auch erst richtig verstanden gehabt. Eine Liste mit allen Tricks zum abhaken habe ich natürlich auch gefunden, um die Trophäe so angenehm wie möglich angehen zu können – OlliOlliTricks.

 

Erziele einen Punktestand von 2M an einem Spot.
Erziele einen Punktestand von 2M an einem Spot.

Nachdem man nun auch unfreiwillig das Trickbuch auswendig gelernt hat, geht es nun zu den restlichen Trophäen. Dazu nimmt man am besten den englischen Trophy-Guide zur Hilfe. Dort stehen im Prinzip alle notwendigen Infos, um beispielsweise die versteckten Skateboards zu finden. Ich war ziemlich erleichtert, als dann letztendlich auch die letzte Trophäe zum Vorschein kam und ich somit die 100% in Olli Olli erreicht habe. Ich kann mir gut vorstellen das dieses Spiel nicht jedermanns Sache ist, jedoch kann ich es jedem empfehlen der eine geeignete Herausforderung sucht oder eine Vorliebe fürs Skateboarding hat! 🙂

Ein Gedanke zu „100% – Olli Olli (PSVITA)

Schreibe einen Kommentar